The Green Lie  – Grüne Lügen – L´illusion verte

Kinodokumentarfilm von Werner Boote   Uraufführung Berlinale 2018  Kinostart Österreich  09.03.2018

Mit Werner Boote und Katrin Hartmann
Regie: Werner Boote
Kamera: Dominik Spritzendorfer, Mario Hötschl
Schnitt: Gernot Grassel, Roland Buzzi
Musik: Markus Nigsch
Eine E&A Filmproduktion

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Eine populäre und gefährliche Lüge!

Gemeinsam mit der Expertin für Greenwashing, Kathrin Hartmann, zeigt Werner Boote in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Schluss mit den grünen Lügen! Und man kann sich der Schlüssigkeit der Erkenntnisse, die Boote im Lauf des Films gewinnt, nicht entziehen: Unsere Supermärkte sind voll mit Produkten, die so, wie sie hergestellt werden, gar nicht existieren dürften. Den Preis dafür zahlen wir – auch wenn er nicht auf der Rechnung steht. Und wenn auf einmal sämtliche Konzernbosse den Begriff „Nachhaltigkeit“ in den Mund nehmen, dann wird davon nicht die Umwelt sauber, sondern höchstens das Wort schmutzig.

„The Green Lie“ ist die erste Kinodokumentation, an der ich mitgearbeitet habe. Werner Boote und ich haben davor schon mehrfach für die ORF Kulturabteilung Beiträge gestaltet: z.B. „Die Kunst des….“ für die Sendereihe „Artgenossen“ in der Felix Breisach Medienwerkstatt. Bei „The Green Lie“ sichtete ich zunächst das mit Werner das gesamte Drehmaterial und entwarf einen ersten Rohschnitt der Dokumentation, der dann in langer Arbeit gemeinsam mit Gernot Grassel (Hauptcutter) umgeschnitten, verfeinert, verändert, und finalisiert wurde.

Der Film erhält mit 75.ooo verkauften Kinotickets das Goldene Ticket in Österreich und wird beim Environmental Filmfestival 2019 in den USA mit dem Foreign Film Award ausgezeichnet.

Bilder aus dem Film

Auf der Berlinale

  • v.li. Gernot Grassl, Sabrina Joksimovic, Roland Buzzi, Werner Boote
    Premierenfeier Februar 2018